Home | Suche

Betriebssysteme: Microsoft Windows XP Support endet bald

Am 8. April 2014 wird Microsoft den Support für das Betriebssystem einstellen. Das bedeutet für alle Anwender, die das Betriebssystem derzeit noch einsetzen, dass die Umstellung auf Windows 7 oder Windows 8 immer dringender wird.

Keine Sicherheitsupdates mehr

Da mit der Einstellung des Supports auch die Bereitstellung von Patches und Sicherheitsupdates endet, haben Anwender, die den Wechsel nicht vollziehen, ein Problem: werden neue Sicherheitslücken bekannt, könnten Viren und andere Schadsoftware diese ausnutzen und so Zugriff auf den Computer erlangen. Besonders im Geschäftsumfeld stellt das eine erhebliche Unsicherheit und – wie die Erfahrung zeigt – eine reale Gefahr dar.

Im Oktober 2013 wird Windows XP bereits 12 Jahre alt, was für Betriebssystem ein stattliches Alter darstellt. Auch wenn die Software auch weiterhin wie in den Jahren zuvor funktionieren wird: eine Umstellung ist trotzdem mehr als ratsam, wenn auch in Zukunft die Sicherheit des eigenen Computers gewährleistet sein soll.

Lauffähigkeit alter Software im Vorfeld prüfen

Ob die auf dem System eingesetzte Software auch unter Windows 7 oder Windows 8 läuft, sollten Anwender im Vorfeld vom jeweiligen Anbieter erfragen oder durch uns als Computer-Experten prüfen lassen.

Höhere Hardware-Voraussetzungen

Die neueren Betriebssysteme haben in der Regel höhere Anforderungen an die eingesetzte Hardware. Oft lässt sich auf alten XP-Rechnern jedoch auch Windows 7 zum Laufen bringen. Auch die Aufrüstung des vorhandenen Computer-System kann in einigen Fällen ein gangbarer Weg sein.

Treiber für alte Geräte

Manchmal gibt es für alte Geräte nach vielen Jahren keine passenden Treiber mehr. Hier hilft dann nur noch eine Neuanschaffung weiter. Dies ist jedoch meist ein vergleichsweise kleiner Preis im Gegensatz zu den Gefahren, die durch ein unzureichend geschützes Computersystem drohen.

Auch die Treiber-Verfügbarkeit für alte Geräte zum Einsatz mit dem neuen Betriebssystem kann im Vorfeld der Umstellung geprüft werden. Meist finden sich auf der Website des Geräte-Herstellers (z.B. der Kamera oder des Scanners) entsprechende Hinweise. Hier kann unser fachkundiges Personal des Computer-Systemhauses kompetent weiterhelfen.

Preise: Was kosten die neuen Betriebssysteme?

Die Preise für die neuen Systeme hängen von der benötigten Version und einigen anderen Faktoren ab. Aktuelle Preise für das benötigte Betriebssystem und eventuelle Kosten für eine Umstellung können Sie bei uns erfragen.

Fazit: nicht zu lange warten mit der Umstellung, denn die notwendigen Schritte (Hardware-Überprüfung, Kompatibilität, Treiber-Verfügbarkeit) brauchen etwas Zeit. Setzen Sie sich am besten heute noch mit uns in Verbindung und vereinbaren einen Gesprächstermin zum Thema.

Kontaktdaten für Herm Computer Filiale Prenzlau »

Kontaktdaten für Herm Computer Filiale Templin »

Autor: admin


Impressum · Datenschutz