Home | Suche

Rechner-Absturz durch Überhitzung

Das Thema ist besonders aktuell bei sommerlichen Temperaturen: die im Rechner enthaltenen Lüfter für das Netzteil, die Grafikkarte, Prozessor usw. führen diesen Bauteilen nicht nur kalte Luft sondern auch Staub und andere Verunreinigungen der Luft zu. Besonders problematisch ist dies bei Rechnern die in überdurchschnittllich staubbelasteten Räumen oder auf dem Fußboden stehen.

Angesaugter Staub und Fusseln lagern sich wie ein Teppich auf den Bauteilen ab und hängt sich an den Rotoren der Lüfter fest bis diese nicht mehr richtig arbeiten können. Es kommt zur zwangsläufigen Überhitzung der Bauteile die bis zum Totalausfall führen können. Deshalb sollte der Rechner in regelmäßigen Abständen auch von innen gereinigt werden. Das geht gut mit einem Pinsel und dem Staubsauger.

Wer solchen Verschmutzungen vorbeugen will, der kann mit speziell für diesen Zweck erhältlichen Luftfiltern, die vor den Einlassöffnungen der Ventilatoren am Gerätegehäuse angebracht werden, Abhilfe schaffen.

Autor: admin

Kommentar eingeben


Impressum · Datenschutz