Home | Suche

dxdiag: Prozessor- und System-Details anzeigen

Wenn die neuesten Spiele nicht auf dem eigenen Rechner funktionieren, weil der Computer zu langsam ist oder nicht genügend Speicher vorhanden ist, weiß Otto Normalanwender oft gar nicht genau über die im Rechner befindlichen Komponenten Bescheid. Viel viel Arbeitsspeicher ist vorhanden? Mit wiviel Megaherz (bzw. Gigaherz) läuft der Computer? Wie alt sind die installierten Grafikkarten-Treiber?

Ein kleines Programm mit dem Namen „dxdiag“ schafft hier Abhilfe:

Das Diagnoseprogramm zeigt Details zum kompletten System an. Details zu Prozessor, Betriebssystem, BIOS und anderen Komponenten werden in mehreren Reitern übersichtlich dargestellt.

„dxdiag“ starten

Nach dem Klick auf „Start“ und anschließend „Ausführen“ öffnet sich ein kleines Fenster mit einer Eingabe-Zeile in die einfach „dxdiag“ gefolgt von der Enter-Taste oder einem Klick auf „OK“ eingetippt wird und schon startet das „DirectX-Diagnoseprogramm“:

dxdiag - DirectX-Diagnoseprogramm zum leichten Überprüfen der Systemparameter

dxdiag - DirectX-Diagnoseprogramm zum leichten Überprüfen der Systemparameter

So kann jeder Anwender selbständig schnell überprüfen ob es sich lohnt, den Rechner aufzurüsten oder vielleicht nur die veralteten Treiber Schuld daran sind, dass das Spiel nicht wie gewünscht läuft.

Autor: admin

Kommentar eingeben


Impressum · Datenschutz