Home | Suche

BSI warnt vor Google Wave

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Quartalsbericht herausgegeben, in dem von der Verwendung des derzeit noch nicht auf dem Markt befindlichen „Google Wave“ (Kommunikationsplattform, die E-Mail, Chat und andere Kommunikationsformen miteinander verbindet) abgeraten wird.

Aufgrund der Tatsache, dass die Google Wave Daten komplett auf US-Servern ohne freie Zugriffsmöglichkeit außerhalb der Reichweite und Entscheidungsgewalt der eigentlichen Daten-Inhaber befinden, wird kritisiert:

Die Experten des BSI-Lagezentrums raten hier von der Verwendung der Plattform zur webbasierten Kommunikation Google Wave ab, die im Mai vorgestellt wurde und in der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht werden soll. Sowohl unter Aspekten der IT-Sicherheit als auch des Datenschutzes sei die Verwendung der neuen Plattform nicht zu empfehlen.

und

Der Nutzer verliert vollständig die Kontrolle über seine Daten.

Vorstellung des Quartalsberichts Q2 / 2009 »

Quartalsbericht Q2 / 2009 des BSI als PDF »

Autor: admin

Kommentar eingeben


Impressum · Datenschutz